Homestory mit der kleinen Leni

Petra Leitte Logo

Als zweifache Mama kann ich mich noch gut an die ersten Tage mit einem Neugeborenen zu Hause erinnern, vor allem beim ersten Kind. Alles ist neu, die Nächte sind definitiv zu kurz, tagsüber steht man dann wegen Schlafmangel und Hormonachterbahn ziemlich neben sich. Dem kleinen Menschlein ist das egal, es braucht Nähe, Liebe und Geborgenheit. Also verlässt meine seine eigenen vier Wände am liebsten gar nicht, sondern macht es sich so richtig gemütlich. Kennt ihr das?

Und genau deswegen liebe ich Homestories so sehr. Ihr müsst nicht zum Fotografen fahren, euch und dem Baby den Stress nicht zumuten. Statt dessen komme ich zu euch nach Hause, richte mich nach euren Zeiten, nach dem neuen (aber noch unberechenbaren) Rhythmus. Ich bin einfach mit meiner Kamera ganz nah dabei, beim Kuscheln, beim Stillen, beim Wickeln. Ohne viel Aufwand und ohne Stress entstehen dabei Bilder von euerm kleinen großen Wunder, von euern ersten Tagen als gewachsene Familie.
Genauso war es bei Leni und ihren Eltern. Ein entspannter Vormittag zu Hause, mit viel Neugier, großen Augen und Lenis bestem Freund und Aufpasser…

<hr/ >