Ich probiere unheimlich gern neue Dinge aus, nur fehlt mir oft die Zeit dazu 😉 Dieses Phänomen kennt ihr bestimmt alle. Aber manchmal ist das Neue einfach dran und alles andere wird nebensächlich. Also stelle ich mich der Herausforderung, quasi zum Ankurbeln meiner Kreativität. Diesmal war es Sepp, der mir aufgefallen ist und den ich unbedingt vor meiner Kamera haben wollte 😉 Ich kenne Sepp bereits seit einiger Zeit, da er in dem Hort arbeitet, den auch meine Kinder besuchen. Gefragt – getan: Er war einverstanden und gemeinsam haben wir (mal wieder in meiner Dippoldiswalder Lieblings-Location) einen lustigen Nachmittag mit spannenden Gesprächen verbracht, an dem irgendwie ganz nebenbei diese Aufnahmen entstanden sind. Danke, Sepp, für dein Vertrauen und euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder!